Heizkosten und Energie lassen sich am besten über eine solide Wärmedämmung einsparen. Die ist zwar häufig erstmal kostenintensiv, aber auch eine langfristig wirksame Maßnahme.

Bei Neubauten entfällt mittlerweile die Entscheidung. Der Gesetzgeber verpflichtet den Bauherren zum energieeffizienten Bauen nach genauen Vorgaben.

Die Qual der Wahl des Dämmmaterials bleibt jedoch. Mittlerweile haben sich eine Vielzahl unterschiedlicher Dämmstoffe auf dem Markt etablieren können. Neben den Dämmstoffen auf Basis fossiler Rohstoffe wie Polyurethan und mineralischen Dämmstoffen werden eine ganze Reihe ökologischer Dämmstoffe angeboten. Dazu gehören beispielsweise Stroh, Hanf oder Wolle.

 

Ein gut gedämmtes Gebäude ist nur dann energieeffizient, wenn an der richtigen Stelle Dampfbremsen, Dampfsperren oder andere Abdichtungen gegen Wind und Feuchtigkeit eingebaut werden. Handwerklich kann die Verlegearbeit von Dampfbremsen und Dämmmaterial von ambitionierten Heimwerkern gut in Eigenleistung erbracht werden. Lassen Sie sich aber auf jeden Fall in der Konzeption vom Fachmann beraten.

 

Eine Dachdämmung verhindert das aufsteigende Entweichen der Raumwärme. Sie kann auf, zwischen oder unter den Dachsparren angelegt sein – je nach Bauweise und Nutzung des Dachbodens.

 

Dämmmaßnahmen bei Bestandsimmobilien sollten immer ins energetische Gesamtkonzept passen. Wer sich eine Heizung anschaffen möchte und diese auf den Energieverbrauch seines nicht gedämmten Hauses anpasst, dimensioniert sie möglicherweise etwas zu groß. Zumindest im Falle einer späteren Wärmedämmung. Dann hätte er viel Geld verschwendet. Und wer zuerst die Fenster austauscht und die Fassade erst Jahre später dämmen will, sorgt in der Zwischenzeit für erhöhte Schimmelgefahr, denn feuchte und kalte Stellen im Raum wandern so vom Fenster in die Ecken, wo sie weniger leicht auslüften können.

 

Eine nachträgliche Dämmung der Außenfassade macht dann Sinn, wenn Sie zum Beispiel einen neuen Außenanstrich planen. Kosten für das Gerüst fallen so nicht doppelt an. Bei Altbauten mit aufwendiger Fassade findet die Dämmung über die Innenräume statt.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl der passenden Methode und es richtigen Dämmstoffs und stellen Kontakt zu Handwerken her.