ebikeUnser Tourtipp: Der Ahr-Radweg von Blankenheim nach Remagen

Fahrrad fahren in der Eifel ist nicht ohne, gilt es doch immer wieder unendliche Höhenmeter zu überwinden. Ohne Gangschaltung am Rad ist die Eifel quasi nicht zu befahren, und auch für geübte Fahrradprofis sind die Berge eine echte Herausforderung. Damit eine Fahrradtour in der Eifel nicht zum Kraftakt, sondern zum Erlebnis wird, empfehlen wir auf ein Elektrofahrrad umzusatteln.

Das Elektrofahrrad, auch E-Bike genannt, ist ein Fahrrad mit zusätzlich eingebautem Elektromotor. In Deutschland sind die so genannten Pedelecs die beliebtesten Elektrofahrräder. Hier bleibt das gewohnte Treten beim Fahrradfahren erhalten. Das Pedelec lässt sich durch die Tretunterstützung aber viel leichter fahren, was bei Steigungen und langen Touren von Vorteil ist. Elektrofahrräder unterstützen den Fahrer aber immer nur so weit, wie die Kapazität des Akkus reicht. Ist der Akku leer, muss er aufgeladen werden. Die Reichweite wird umso kürzer, je schneller gefahren wird und je steiler das Profil der Strecke ist. Der Ladevorgang dauert meist mehrere Stunden und sollte bei der Planung einer längeren Tour bedacht werden.

Unser E-Bike-Tourtipp für die Region: Der Ahr-Radweg von Blankenheim nach Remagen.
Dieser wunderschöne und vor allem ausgeschilderte ca. 75 km lange Radwanderweg führt entlang der Ahr, durch kleine und große Ortschaften mit Einkehrmöglichkeiten sowie vorbei an grünen Laubwäldern. Einen detaillierten Routenplan finden Sie unter: http://www.eifel.info/ahr-radweg.html
Das passende E-Bike finden Sie in der Werkers Welt Schug in Adenau. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne und helfen Ihnen das passende Pedelec zu finden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.