Der Umfang der Ausrüstung hängt natürlich wesentlich von der Art und Dauer des Campings ab.

Der Wochenend-Zelter benötigt zum Glücklichsein weniger als der Dauercamper oder der Langzeitreisende im Wohnmobil.

Nichtsdestotrotz stellen wir hier eine Checkliste zusammen, die natürlich je nach Anwendungsfall und persönlichen Vorlieben variiert.

 

 

 

 

Ein Dach über dem Kopf

Zelt, Zeltnägel oder Heringe mit Zieher und Gummihammer, Spannseile, Unterlage, Flickzeug

 

Schlafen Sie gut

Schlafsack, Isomatte, Decke und Kissen

 

Das braucht man immer

Taschen- oder Stirnlampe, Taschenmesser/Multitool, Werkzeugsatz, Schere

Akkus oder Batterien, Ladekabel, Mehrfachstecker

Küchenrolle, Müllbeutel, Toilettenpapier

 

Rund ums Essen

Gaskocher, Kartuschen, Stabfeuerzeug, Töpfe, Pfannen, Teller, Becher, Essbesteck

Grill, Grillkohle, Anzünder, Grillbesteck

Spülwanne, Geschirrtücher, Spülmittel

Picknickdecke, Kühlbox

 

So wird’s gemütlich

Campingstühle und -tisch

Sonnensegel

Kerzen, Fliegenklatsche

 

Zur Sicherheit

Diebstahlsicherung, z. B. Vorhängeschloss, Tresor

 

Denken Sie zusätzlich an alle nötigen Reiseunterlagen, Ausweise, Karten, Navigationsmaterial sowie gegebenenfalls benötigte Medikamente und Hygieneartikel. Informieren Sie sich im Vorfeld über Tourismusverbände oder Infobüros vor Ort. Kümmern Sie sich um lokale wie zentrale Notfallnummern.

 

Das Wichtigste bleibt der Spaß! Und den sollen Sie reichlich haben! Stöbern Sie durch unser umfangreiches Angebot an Campingzubehör und lassen Sie sich für Ihre nächste Tour inspirieren.