garvurenStein ist ein dauerhaftes Material, welches in Farbe, Beschaffenheit und Form variiert und vor allem fasziniert. Dank der modernen Technik können heute fast alle Bilder, Schriften und Zeichen in den Stein graviert werden. Der Motivwahl sind keine Grenzen gesetzt. Viele Firmen setzen heute bearbeiteten Stein mit eingraviertem Logo als Firmenschild ein. Auch als Werbeträger und Werbegeschenk werden Steine immer beliebter. Zur Hochzeit, zur Taufe, zum Jubiläum oder runden Geburtstag wird der Stein mit einer liebevollen Gravur zu einer wundervollen Erinnerung. Steine symbolisieren Unvergänglichkeit und Stärke. Der Stein mit einer Gravur wird immer beliebter als individuelles Geschenk. Die Erinnerung an einen geliebten Menschen wird schon lange mit dem Grabstein festgehalten.

Bauen und Wohnen wollte genau wissen, wie so eine Gravur entsteht, und fragte bei der Stein-Tec Schug in Schuld nach. Steinmetz- und Steinbildhauermeister Torsten Robert stand uns für das Interview mit viel Wissen zur Verfügung.


Was genau kann in einen Stein graviert werden? Können auch Porträts und Fotos auf Stein umgesetzt werden?
Porträts und Fotos von Menschen, Tieren und Autos können in Stein verewigt werden. Besonders beliebt sind Vereinswappen von Fußballvereinen.  Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, alles ist machbar. Wenn unser Kunde eine Idee für ein Steinbild hat, setze ich diese erst mal in eine Zeichnung um. So hat er ein genaues Bild vor Augen, wie das Endprodukt einmal aussehen wird. Natürlich helfe ich auch gerne bei der Ideenfindung.

Welche Steinarten können Sie gravieren?
Auch hier sind uns keine Grenzen gesetzt. Am besten kommen die Gravuren in dunklem Gestein wie Granit oder Schiefer zur Geltung. Die gravierten Stellen setzen sich heller ab. Aber auch helles Gestein kann verwendet werden. Hier werden die Gravuren farbig hinterlegt oder schattiert.

Bis zu welcher Größe kann ich Steine bei Ihnen gravieren lassen?
Die größte Steingravur, die wir bis jetzt angefertigt haben, war ein Firmenlogo mit den Maßen 2 m x 1 m. Die Gravur setzt sich aus einzelnen Granitfliesen im Eingangsbereich der Firma zusammen.

Wie genau funktioniert die Umsetzung des Bildes als Gravur?
Oft entsteht im ersten Arbeitsschritt eine Skizze auf Papier. Dann wird diese im Computer in eine CAD-Zeichnung umgesetzt. Auch Fotos und Porträts bearbeiten wir mithilfe dieses Computerprogrammes. Sobald die CAD-Zeichnung fertiggestellt ist, wird die Zeichnung von einem Plotter auf eine so genannte Gummistrahlfolie übertragen. Die Folie wird auf den Stein geklebt, und dann wird der Stein per Hand mit einem Granulatstrahler bearbeitet. Es entsteht auf dem Stein ein Bild mit 3-D-Effekt.

Können die Gravuren auch farbig umgesetzt werden?
Ja. Das ist gar kein Problem. Gerade bei hellem Stein ist Farbe ein tolles Gestaltungsmittel. Auch bei den Vereinswappen ist der Einsatz von Farben wichtig. Hier achten wir darauf, die Originalfarben der Fußballclubs  zu verwenden. Die Steine werden per Hand mit Farbe lackiert.

Wie pflege ich gravierten Stein?
Meist bleiben die Steingravurbilder im Haus. Dann brauchen sie keine besondere Pflege, außer vielleicht ab und an einmal abgestaubt zu werden. Steine mit Gravur, die im Freien stehen, können mit einer milden Seifenlauge und einer Bürste gereinigt werden. Danach den Stein mit klarem Wasser reinigen. Aber ansonsten sind diese Bilder wirklich pflegeleicht.