natursteinbecken2Das Badezimmer hat sich in den letzten Jahren von der Nasszelle zur Wohlfühloase gemausert. Bei der Planung eines modernen Badezimmerkonzeptes wird mittlerweile fast genauso viel Zeit benötigt, wie für das Konzept einer neuen Küche. Das Badezimmer gehört zu den stilbildenden Elementen des Hauses, die den Geschmack des Besitzers transportieren. Besonders Individualisten setzen immer mehr auf Sonderanfertigungen und Einzelstücke und verzichten auf industriegefertigte Massenware.

Ein Natursteinwaschbecken aus Marmor schafft diese individuelle Note und verwandelt das einfache Bad in ein stilvolles Traumbad. Waschbecken aus Marmor werden aus einem großen Stück Stein handgearbeitet und sind so garantiert immer ein Unikat. Diese Art des Waschbeckens weist im Gegenzug zu seinen Brüdern aus Porzellan eine sehr lange Lebenszeit auf. Mit den Jahren wird der Stein sogar noch schöner, denn die entstehende Patina verleiht dem Becken antiken Flair.
Generell sollte bei der Reinigung von Natursteinwaschbecken auf aggressive Reiniger verzichtet werden. Ein weicher Schwamm, lauwarmes Wasser und ein PH-neutrales Reinigungsmittel reichen für die regelmäßige Reinigung völlig aus. Trotzdem sollte jedes Reinigungsprodukt an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle ausprobiert werden. Wenn die Stelle getrocknet ist, kann man direkt erkennen, ob der Reiniger Flecken hinterlässt.

Sollte der Stein mit der Zeit stumpf werden, kann man Salmiakgeist oder Bohnerwachs zum Aufpolieren einsetzen. Zitrus- und Essigreiniger sowie Lösungsmittel dürfen auf keinen Fall zur Reinigung verwendet werden, da sie den Naturstein angreifen. Die Steinspezialisten der Stein-Tec Schug in Schuld empfehlen den regelmäßigen Einsatz von speziellen Pflegeprodukten für Naturstein. Die ölhaltige Textur sorgt für die Erhaltung des natürlichen Oberflächenglanzes. Sollten Sie Fragen zu Natursteinwaschbecken haben, helfen Ihnen die Profis der Stein-Tec gerne weiter.