Frühling und Sommer bieten hierzulande wenig Sonnengarantie. Trotzdem wollen wir uns die Gartensaison und die Zeit im Freien nicht nehmen lassen. Also ist es sinnvoll, einen praktischen und idealerweise gleichzeitig schönen Wetterschutz aufzustellen, der uns dem einen oder anderen frühsommerlichen Regenguss trotzen lässt.

 

Wenn Sie sich einen Garten und eine Terrasse anlegen, dann soll alles so perfekt wie möglich sein – Optik, Komfort, Nutzbarkeit und Qualität. Die Wahl des richtigen Materials fällt da nicht unbedingt leicht. Eine Menge Kriterien spielen eine Rolle. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

 

Machen Sie Ihre Terrasse, Ihren Balkon oder Ihre Auffahrt jetzt fit für den Frühling. So können Sie die ersten richtig sonnigen Stunden des Frühjahrs gleich in vollen Zügen genießen!


Wenn sich in die Bodenplatten im Außenbereich über den Winter Moos und Gras gesetzt haben, ist jetzt der ideale Zeitpunkt, diese zu entfernen.

 

Pflanzen lieben Licht! Das wissen wir alle. Der Sommer ist Wachstumszeit, Blütezeit und Prachtzeit.

Doch vorsichtig! Ein Zuviel an Sonne kann auch für Pflanzen gefährlich werden. Ihnen droht – genau wie uns Menschen –bei zu starker und dauerhafter Sonneneinstrahlung ein Sonnenbrand.

 

Vor dem ersten Frost sollte der Gartenteich winterfest gemacht werden – sonst droht ein winterliches Tier- und Pflanzensterben.

Das Hauptproblem während der kalten Jahreszeit ist die Zersetzung der organischen Masse im Teich. Sie verbraucht viel Sauerstoff, der wiederum vor allem unter einer geschlossenen Eisdecke und bei mangelnder Wasserumwälzung knapp wird. Das kann den Tod für größere Tiere wie Fische und Frösche bedeuten.

 

Sie haben Urlaub. Sie liegen auf einer super-bequemen Liege. Sie spüren die Wärme des Sonnenlichts durch den Schirm, der Sie schützt. Der kühle Drink ruht in Ihrer Hand auf dem formschönen Tischchen neben Ihnen.

Nein, Sie mussten nicht um 6 Uhr aufstehen, um die Liege mit einem Handtuch zu reservieren. Und der Lärm von der XXL-Badelandschaft stört Sie auch nicht. Denn Sie sind zuhause!

 

Soll das etwa schon der ganze Sommer gewesen sein? Wir nähern uns doch bereits dem Herbst. Nach den heißesten Tagen des Jahres verblühen viele Pflanzen und bereiten sich auf die Überwinterung vor, wenn sie nicht einfach eingehen.

Lassen Sie jetzt keine Wehmut aufkommen.

 

Gerade in hügeligen Gegenden – wie bei uns in der Eifel – wird aus der Grundstücksbefestigung oder dem Gartenbeet, der Terrassenabgrenzung und dem Hausaufgang schnell eine Mauer oder sogar eine ganze Anlage unterschiedlich hoher Einfassungen und Mauersysteme.

Warum nicht aus der Not eine Tugend machen und die Mauern, Hochbeete und Höhenunterschiede richtig schön in Szene setzen? Und dabei helfen wir Ihnen gerne!