Die dunkle Jahreszeit ist wieder da. So manche Stunde des Tages müssen wir jetzt in und um unseren Lebensraum das Licht anschalten, damit wir der verkürzten Tageshelligkeit trotzen können.

Damit das ohne schlechtes Gewissen gegenüber der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel stattfinden kann, lohnt es sich, besonders die häufig genutzten Lichtquellen auf ihre Wirtschaftlichkeit – und natürlich auch auf ihre Optik – hin zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

 

Ob man es nun will oder nicht – es steht der Frühjahrsputz bevor. Spätestens wenn die Sonne vermehrt durch die Fenster scheint, sehen wir unwillkürlich, was sich über den Winter wo in unserem Zuhause angesammelt hat.

Was weg muss, muss weg! Mit dem richtigen Handwerkszeug und guten Produkten und Geräten geht die Arbeit schneller und macht im Bestfall sogar noch Spaß. Auf jeden Fall können Sie sich über ein glänzendes Ergebnis freuen.

 

schutzbekleidung sOb beruflich oder privat – wer in der Eifel wohnt, benötigt früher oder später funktionelle Kleidung. Für die Arbeit im Handwerk, für die häusliche Gartenarbeit, für größere oder kleinere Bauprojekte. Die abgetragene Jeans erfüllt für viele nicht mehr die Ansprüche, die heute an Arbeitskleidung gestellt werden.

verstopfterohreKleine Tipps und Tricks, damit das Abwasser freie Bahn hat. Wenn das Wasser im Waschbecken nicht mehr abfließt, sind meist verstopfte Rohre schuld an der Misere.

 

Das weihnachtliche Glitzern auf der strahlend weißen Schneedecke, die Gärten und Hügel überzieht – ein zauberhaftes Bild.

Wenn wir allerdings am frühen Morgen das Auto bewegen müssen oder auf verschneiten Fußwegen ins Rutschen kommen, ist der Zauber schnell dahin. Als Hauseigentümer sind Sie sogar verpflichtet, den Fußweg vor dem Grundstück und bis zur Eingangstür von Schnee und Eis zu räumen, damit Besucher, Briefträger und so weiter sicheren Fußes zu Ihnen gelangen können.